Wir über uns Kontakt Sitemap

Impressum

 



In den PDF - Produktcharts
möchten wir Ihnen einige
Lösungen näher vorstellen.

Solutions & Services

DIN EN ISO 9001


Geschäftsbereich
Software


Support

News und Trends

Solution & Services







Partner

 

Ein Blick in das QM-Regelwerk liefert den Einstieg zu dem "einfach, statt vielfach".

Wenn ganz unten die Ergebnisse stimmen müssen, wie VdS-Atteste etc., fängt der Wertschöpfungsprozeß ganz oben an, bei der Design- und Entwicklungsplanung des Errichters, wobei die Informationstechnologie der PC-Welt, die dem neuesten Stand der Technik entspricht, ein wesentlicher Träger dieses Prozesses der Neugestaltung ist. Dabei hilft sogenanntes induktives Denken, d.h. zuerst die überzeugende Lösung zu erkennen, um dann die Probleme aufzuspüren, die damit aus der Welt geschafft werden können - Probleme, von denen der Errichter und Geschäftsprozeßeigner vermutlich noch gar nicht weiß, daß er sie hat, wenn sein Qualitätsmanagementsystem noch in weiter Ferne liegt.Viele Errichter, selbst wenn sie bereits zertifiziert sind, glauben anfangs, ihr Problem bestünde darin, eine Vorgehensweise für Design (Projektierung) und Dokumentation zu finden und im QM-Handbuch zu beschreiben. Das Problem besteht dann darin, diese Vorgehensweise im Hinblick auf die Auditierungen auch einzuhalten, koste es was es wolle.Statt dessen sollten sie sich fragen: "Wie können wir mit effizienter Unterstützung der konkreten Arbeitsabläufe mittels Standardsoftware neue Dinge tun". Es geht damit im Gegensatz zur Automation um Innovation, also mit Hilfe von Software ganz neue Ziele zu erreichen.